Buch-Tipp & Release-Party

| Keine Kommentare

Lars M. Lunova – vielen bekannt als der Mann an den Drums von Sin/City – hat vor kurzem seine Autobiografie veröffentlich. Grund genug euch hier einige interessante Info´s zukommen zu lassen:

 

Liebe Zweibrücker, liebe Musikfreunde, liebe AC/DC Fans, liebe SIN CITY Fans… ich mach’s kurz – obwohl ich platze vor Stolz – THIS ONE IS FOR YOUR CITY, THIS IS CALLED… „Rock n Roll Niemandsland“
Ich wär euch sehr verbunden, wenn ihr das Buch mit mir feiern würdet.
Bei Sekt, Bier und Rock n Rostwurst!
Und „Acoustic Rock Mucke“, klaro!

Haut rein!!!
www.book-on-demand.de/shop/14510

Oder hier:

http://www.amazon.de/gp/aw/d/3863869125/ref=mp_s_a_1_1?qid=1435230388&sr=8-1&pi=AC_SX110_SY165_QL70&keywords=lars+lunova#

„Rock ’n‘ Roll Niemandsland oder wie Angus Young mich aus der Tanzmusikhölle rettete“

Seit 41 Jahren verbreiten AC/DC mit ihrem Hardrock rund um den Erdball gute Laune und animieren Millionen von Menschen zum Luftgitarre-Spielen.
Auch das aktuelle Album „Rock or Bust“ stand wochenlang ganz oben in den Charts.
Den Erfolg einer Band erkennt man aber nicht nur an den Verkaufszahlen, auch an der Zahl ihrer Tribute- oder Coverbands.
Und davon gibt es – ein Blick ins World Wide Web genügt – von AC/DC eine ganze Menge. Eine der meist gebuchten Deutschlands ist SIN CITY.
Im nun vorliegenden ersten Teil seiner Autobiografie erzählt Sin City-Schlagzeuger Lars Lunova, wie er als Kind „in das Fass mit dem Rock ’n‘ Roll“ gefallen ist und wie er sein Herz an AC/DC verlor.
Außerdem schildert der Autor, wie es ist, seine eigene Band auf die Beine zu stellen und welche Arbeit dahinter steckt, diese am Laufen zu halten.

Ab sofort bei www.book-on-demand.de und bei amazon.de

Lars M. Lunova

Lars M. Lunova

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.