Malcolm Young ist die Nr.1

| 1 Kommentar

Für uns Fans war es ja seit je her klar, dass Malcolm Young ein begnadeter Musiker ist. Der musikalische Kopf bei AC/DC feierte erst vor kurzem seinen 60. Geburtstag.

Nun hat ihn das Magazin Guitar zum besten Rhythmusgitarristen der Rockgeschichte gewählt.

Wir von Acca-Dacca.de freuen uns und können die Wahl gut nachvollziehen. Herzlichen Glückwunsch, Mal!!!

 

Malcolm Young von AC/DC

Sicherlich gibt es in der Rockgeschichte eine Menge guter Rhythmusgitarristen, allerdings ist Malcolm nicht ganz zu unrecht an der Spitze der erlesenen 50. Malcolm Young stellt zusammen mit Phil Rudd und Cliff Williams das Uhrwerk hinter Brian und Angus. Präzise und solide wie ein schweizer Uhrwerk treibt das Trio die beiden Frontmänner seit Jahrzehnten zu Höchstleistungen und bringt die Fans zur Extase.

Leider habe ich es zeitlich immer noch nicht geschafft eine Profilseite für Malcolm zu erstellen (ja schlagt mich Hit with Brick ), deshalb hier ein paar kurze Infos:

Malcolm wurde in Glasgow geboren und wanderte mit seiner Familie im Alter von rund 6 Jahren nach Australien aus. Mit 20 gründete er (eigentlich er alleine!) 1973 die Gruppe AC/DC.  2013 feierte Mal seinen 60. Geburtstag und sein „Baby“ (AC/DC) zählt mittlerweile zu den einflussreichsten und bedeutesten Bands der Rockgeschichte. AC/DC werden nicht nur in einem Atemzug mit den ganz Großen genannt –  die Jungs SIND die ganz Großen!

Glaubt man den Gerüchten, so werden wir Malcolm 2013/2014 nochmals auf großer Tour mit seinen Jungs sehen. Wir freuen uns drauf!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.